Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 04/09/2019
9:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Bildungshaus St. Ursula

Kategorien


Referent: Johannes Kreutzkam

 

In diesem Seminar werden folgende Schwerpunkte behandelt:

Aktuelle Fragen der Teilnehmer zur Zwangsvollstreckung

  • die neue Rechtsprechung und ihre Auswirkungen auf die Zwangsvollstreckung
    • Insolvenz aktuell
    • Neuregelung Vermögensabschöpfung
    • Domain-Pfändung

Zwangsvollstreckung in Gesellschaftsanteile und Gesellschaftsvermögen

  • Einstieg Handelsrecht:
    • Grundzüge HGB, Begriff des Kaufmanns, Rechte und Pflichten
    • Handelsgesellschaften (GmbH, GbR, OHG, KG, AG), Gesellschafter, Vertretung, Haftung
  • effektive Durchsetzung von Ansprüchen gegen Kaufleute, Gesellschafter, Gesellschaften und deren Organe
    • GmbH und UG (beschränkt), dabei Vor-GmbH -> GmbH -> GmbH i. L.
    • GbR und Bruchteilsgemeinschaft, OHG und KG
    • jeweils Behandlung der Zwangsvollstreckung in das Gesellschaftsvermögen und das Gesellschaftervermögen
    • Haftung und Zwangsvollstreckung bei der GmbH & Co. KG

Sonstige Ansprüche

  • Sorgen die neuen Vordrucke tatsächlich für eine schnelle und kostengünstige Vollstreckung in körperliche Gegenstände, Forderungen und Rechte?
  • Wirksamkeit der Forderungspfändungen – gezielte zulässige Anträge, um die Erfolgschancen zu erhöhen
  • Kontopfändungen
  • Vermögensauskünfte richtig und sinnvoll nutzen, Nachbesserungen, Ergänzungen
  • Rechtsprechung: immer neue unpfändbare Beträge (z. B. Erschwerniszulagen, Nachtzulagen …)
  • richtige Berechnung des pfändbaren Arbeitseinkommens nach der Entscheidung des BAG und Vermeidung von Haftungsfallen
  • weg von 08/15-Anträgen:
    • Zusammentreffen von Unterhalts- und sonstigen Pfändungen
    • vorsätzlich unerlaubte Handlungen
    • Pfändung von Sozialleistungen
    • Pfändung von Miterben- und Gesellschaftsanteilen
    • Domain-Pfändung (BGH vom 11.10.2018 – VII ZR 288/17, BFH vom 20.06.2017 – VII R 27/15 – VE 02-2019, 29 mit Musterformulierungen)

Buchung

Ticket-Typ Preis Plätze
Nichtmitglieder €80,00
Mitglieder im Fachverband €40,00